logo
logo
logo
Verein
Der Beirat
des Bürgertreff-Ost e.V. in den Jahren 2018/19 besteht aus zwei Personen. Er unterstützt und berät den Vorstand und hat zudem eine Kontrollfunktion.
portrait
Ann-Britt Kassel
Beirätin des Vorstands
Im Jahr 2005 bin ich mit meinem Mann Olaf und unserer Tochter Helena nach Dachau-Ost in eine sehr nette Nachbarschaft gezogen. Ein gutes Jahr später hat unser Sohn Frederic die Familie komplett gemacht.
Sehr erstaunt war ich, als ich immer wieder hörte wie schlecht der Ruf Dachau-Osts sei, habe ich dies doch nie so empfunden. Das Projekt Soziale Stadt startete, und ein Quartiersbeirat wurde gegründet.Ich war von Beginn an mit dabei. Die Bewohner unseres Stadtteils brachten Ideen für Projekte ein, die mit Fördergeldern von Bund und Land unterstützt und von der Stadt Dachau mitfinanziert wurden. Das größte Projekt war selbstverständlich das neue Herzstück des Stadtteils, unser Bürgertreff.
Nach Beendigung des Förderprogramms wurde der Bürgertreff Ost e. V. gegründet, bei dem mein Mann und ich sofort Mitglieder geworden sind. Unsere ganze Familie hilft mit viel Freude bei Festen und Veranstaltungen mit. Besonders am Herzen liegen mir unsere ALL-Nationenfeste, bei deren Organisation und Durchführung ich bisher immer dabei war. Man kann also sagen: Dachau-Ost ist eines meiner Hobbies. Ein weiteres Hobby ist lesen auf meinem e-book-reader. Außerdem lieben wir es als Familie zu verreisen.
Von Beruf bin ich Rechtsanwältin und arbeite in einer kleinen Kanzlei in München-Neuhausen.
mailto
portrait
Birgit Meyer
Beirätin des Vorstands
Ich bin 51 Jahre alt, verheiratet und arbeite im Rechnungswesen. Geboren und aufgewachsen bin ich in München.  Mich hat die Liebe nach Dachau gebracht, ich wohne nun schon seit 2001 in Dachau-Ost und fühle mich hier sehr wohl. Ich fahre gerne und regelmäßig mit dem Fahrrad und freue mich, dass ich von hier aus gleich in der Altstadt und auch in der Natur bin.
Dachau-Ost nenne ich „mein Dorf in der Stadt“. Hier schätze ich neben der guten Infrastruktur und dem vielen Grün vor allem die zahlreichen Menschen, die sich für die „Dorfgemeinschaft“ engagieren. Dies geschieht z.B. in den Kirchen, Sport- und Musikvereinen und nun auch im Bürgertreff-Ost-e.V., wo sie Begegnungs- und Entfaltungsmöglichkeiten schaffen und so das Gemeinschaftsgefühl stärken und den Stadtteil positiv prägen und voranbringen.
mailto