logo
logo
logo
Brunnen am Ernst-Reuter Platz
aufmacherbild

„Sitzende Frau und spielendes Kind“ Bildhauer Friedrich Schelle, 1983

 

Der Brunnen am Ernst Reuter-Platz besteht hauptsächlich aus dem rötlichen Adneter Marmor. Der Stein ist eigentlich ein Kalkstein aus berühmten Steinbrüchen in Adnet, der seit dem 2. Jahrhundert abgebaut wird. Ein weiteres Beispiel ist die Mariensäule in München. Friedrich Schelle geboren 1949 in Berchtesgaden, kombinierte den Marmor mit der Umrandung um das Becken mit Backsteinen und einer
Bronzefigur. Ein Fisch, ein Kind im Becken, die Mutterdem Kind abgewandt sieht in die Ferne. Das spielende Kind lädt andere Kinder zum Spielen und Verweilen ein. Dies war die Intention und der Wunsch des Künstlers und dieser wird seit Jahrzehnten jeden Sommer erfüllt.

autor-squareDieter Navratil