logo
logo
logo
Modetreff
aufmacherbild

Am Beginn der Berliner Straße, gleich neben dem Friseur, befindet sich ein Geschäft für Damenmode.
Auch der Schreiber dieser Zeilen war überrascht zu erfahren, dass es bereits seit 1977 von derselben Inhaberin geführt wird! Margot Widmann strahlt die freundliche Souveränität einer erfahrenen Geschäftsfrau aus. Die gebürtige Deggendorferin hat ihren kaufmännischen Beruf in einem
Modegeschäft erlernt. Schon als junges Mädchen entschloss sie sich, selbständig zu werden und
griff zu, als der Laden in Dachau-Ost frei wurde. Auf die Frage, wie sie sich als Einzelhändler gegen die Konkurrenz durch Internet und Mode-Discounter behaupten kann, sagt sie: „Ich wollte von Anfang an nicht die ganz junge Kundschaft, sondern eher die Damen ab 30, die modebewusst sind und Wert auf Qualität legen. Im Internet würde ich nie Kleidung kaufen, ich muss den Stoff anfassen und fühlen
können.“ Daher fühlt sie sich auch nicht von den Discountern bedroht: „Ich biete Ware aus mittlerer bis gehobener Fertigung hauptsächlich aus Deutschland an und habe auch ungewöhnliche Konfektionsgrößen.“ Zu ihren Kundinnen – zu 80 % Stammkunden – pflegt sie ein persönliches Verhältnis: „Wenn neue Ware kommt, rufe ich viele Kundinnen gleich an. Und wenn es mal länger als 18:00 Uhr dauert, ist es auch kein Problem. Ich kann ja aufsperren und schließen, wann ich möchte.“

 

In Dachau-Ost gefällt es Margot sehr gut, sie schätzt die Einkaufsmöglichkeiten und das Leben im
Stadtviertel. „Ich wohne zwar in Dachau-Süd, könnte mir aber gut vorstellen, in Dachau-Ost zu wohnen.“

 


Wir wünschen Margot viel Erfolg und glauben weiterhin an die Zukunft des unabhängigen Einzelhandels vor Ort!

autor-squareMichael Volkmann