logo
logo
logo
Grünflächen
Grünfläche Liegnitzer Straße
aufmacherbild

Natur im Stadtteil

 

Der uns umgebende Lebensraum hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und auf unsere Lebensqualität. Eine grüne Umgebung trägt stark zum Wohlbefinden der Bürger bei.

 

Leider wird es in einer urbanen Umgebung zunehmend schwieriger für Erholung, Sport und Naturschutz Flächen zu erhalten. Erfreulicherweise zeichnet sich unser Quartier durch eine gute Versorgung von Grünflächen aus, was sich sehr positiv auf das Image von Dachau-Ost auswirkt. Leider waren die räumliche und gestalterische Qualität dieser Flächen häufig gering und boten wenige Nutzungsmöglichkeiten. Zum Projektstart der Sozialen Stadt, im Jahr 2010, war die Ausstattung mit Spiel- und Aufenthaltsangeboten bereits in die Jahre gekommen und sanierungsbedürftig. Deshalb setzen sich die ehrenamtlich tätigen Mitglieder der AG Grünflächen der Sozialen Stadt Dachau-Ost für den Erhalt und die Aufwertung der vorhandenen Grünflächen im Stadtteil ein.

 

Bereits im Herbst 2012 entstand der Natur- und Abenteuerspielplat an der Jakob-Kaiser-Straße, der seither fleißig genutzt wird. Das Besondere an diesem Projekt war die konsequente Einbeziehung der Bürger in Gestaltung und Planung.

 

Bei den aktuell laufenden Projekten, der Sanierung der Grünfläche an der Liegnitzer Straße, in den Teilen Nord und Süd und der Würmverführung arbeiteten wir nach dem gleichen Prinzip: Die Bürger sollen mitbestimmen!

 

Was ist geplant im Grünzug Liegnitzer Straße?

 

Für die bessere Nutzung der gesamten Grünfläche ist es vorgesehen, die Wegeführung im Norden zu optimieren bzw. im Süden einen neuen Fußweg anzulegen. Die einzelnen Teile des Grünzuges werden durch das Absenken der Bordsteine an den Straßen barrierefrei miteinander verbunden. Zur Freihaltung der Querungsstellen werden zusätzliche Halteverbote eingerichtet.

 

Der vorhandene Baumbestand wird erhalten und an manchen Stellen druch Blütensträucher ergänzt, zudem werden Blumenzwiebeln in die Wiesen gepflanzt, die besonders im Frühjahr das Auge erfreuen.

 

Der südliche Teilabschnitt

 

Bei der Bürgerbeteiligung war es den Anwohnern sehr wichtig, dass der geringe Abstand zu Wohnbebauung berücksichtigt wird.

 

Im südlichen Teilabschnitt zwischen Königsberger und Liegnitzer Straße wird der Blick vor allem auf eine generationenübergreifende Gestaltung und einen barrierefreien Zugang für alle Nutzer gelegt.

 

Die Umgestaltung soll Erholung für Erwachsene und Senioren möglich machen, aber auch Kindern Platz für Aktivitäten bieten. Durch das Pflanzen von Hecken und Sträuchern werden kleine Flächen abgetrennt, damit geschützte Treffpunkte entstehen. Sie werden mit seniorengerechten Bänken ausgestattet. Als besondere Attraktion werden ein Fußrad und eine Armkurbel für eine leichte, körperliche Betätigung zur Verfügung stehen. Auf vielfachen Wunsch wird auch die Anzahl der Abfalleimer erhöht.

 

Der Kleinkinderspielplat an der Königsberger Straße wird komplett umgestaltet. Es entstehen eine Sandspielfläche und eine Spielplattform mit verschiedenen Aufstiegsmöglichkeiten, einer Rutsche und einem Klettergerüst aus naturbelassenen Robinienhölzern. Hüpf- und Balanciergeräte ergänzen das Angebot für unsere kleinen Mitbürger und fördern die Mobilität.

 

Der nördliche Teilabschnitt

 

Im nördlichen Teilbereich des Gründzuges zwischen Königsberger- und Raschener Straße  soll die Lust zum verweilen erhöht werden. Hierzu werden seniorengerechte Bänke und Bank-Tisch-Kombinationen eingeplant. Die vorhandenen Container und die Trafostation werden eingegrünt.

 

 

autor-squareSabina Endter-Navratil
Ihr Ansprechpartner
Achim Liebl
08131 / 26825
ansprechpartner
mail
ostival
Winterzauber 2014
Winterzauber 2014 >>