logo
logo
logo
Grünflächen
Viele Kippen aufgefädelt und aufgehängt
aufmacherbild

In Dachau-Ost hat sich in den letzten Jahren viel getan: für die ältere Generation wurde der Einstieg in die Busse erleichtert, für die Jugend ein Schlechtwetter-Pavillion und Aufenthaltsmöglichkeiten an den Fußballflächen geschaffen. Und die Kleinen bekamen wirklich gelungene und von ihnen emsig besuchte Spielplätze. Es sind jetzt im Sommer schattige und angenehm ruhige Orte, an denen sich auch die Großen zum Ratschen zusammenfinden. Und schon wird von einigen völlig vergessen, dass sie sich auf einem Spielplatz befinden, auf dem das Wohl des Kindes im Vordergrund steht: es herrscht hier absolutes Rauchverbot! Rauchen schadet der Gesundheit, so steht es auf jeder Zigarettenschachtel. Um wie viel mehr gilt das für (Klein-)Kinder! Doch viele Erwachsene können nicht lange ohne den Griff zur Schachtel sein. Und dann muss es bei vielen Rauchern einen versagenden Greifreflex geben, sobald die Zigarette fertig geraucht ist. Ab auf den Boden mit der Kippe, das Verlangen scheint schier übermächtig zu sein, das Ding fallen zu lassen. Und wer es wieder aufhebt? Möglicherweise ein Kleinkind morgen, in einem Jahr oder in 25 Jahren, denn diese Kippen verrotten fast gar nicht. Und dann vielleicht ab in den Mund ….

 

Über 5 Tage hinweg wurden die Kippen an den Tischen auf dem Spielplatz an der Jakob-Kaiser-Straße gesammelt.

Am 18.07. wurden sie zum Auftakt der Initiative „Saubere Spielplätze in Dachau-Ost“ zu Girlanden gefädelt und aufgehängt. Zusätzlich wurden Hinweisschilder aufgestellt und eine Fahne mit deutlichem Hinweis aufgehängt.

 

Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Herrn Oberbürgermeister Hartmann, der uns tatkräftig unterstützt und allen eine Brotzeit spendiert hat, und bei Stadträtin Kyriakidou und Kreisrat Achim Liebl, die ebenfalls mitgeholfen haben.

autor-squareEva Behling
Ihr Ansprechpartner
Achim Liebl
ansprechpartner
mail
ostival
Tempo 30-Zone in Dachau-Ost
Tempo 30 in der Würmstraße >>