logo
logo
logo
Internationale und Nationale Gerichte aus unserem Stadtteil
Pogaca (Brotvariante vom Balkan)
aufmacherbild

Diesmal kommt unser Rezept von Diana Cvijanovic. Sie selbst stammt aus Kroatien, ihr Mann Stanko aus Bosnien. Aufgewachsen in Norddeutschland sind beide aus beruflichen Gründen nach Dachau gezogen. Beide haben sich selbständig gemacht. Sie leben mit ihren vier Kindern in Dachau-Ost.
Die ganze Familie ist sportlich sehr aktiv. Diana gibt Kurse in orientalischem Tanz beim TSV.


Zutaten:


ƒƒ 600g Mehl
ƒƒ 300 ml Milch
ƒƒ 70ml Speiseöl
ƒƒ 1 Würfel frische Hefe
ƒƒ½ Teelöffel Zucker
ƒƒ 1 Teelöffel Salz
ƒƒ Ca. 70g weiche Butter
ƒƒ 1 Eigelb

 

Und so geht‘s:


Den Hefewürfel und½ Teelöffel Zucker in 300 ml warmer Milch auflösen und kurz stehen lassen.

 

600g Mehl abwiegen und Salz hineinrühren.


Das Milch-/Hefegemisch und 70ml Speiseöl mit dem Mehl vermischen
und zu einem Teig verkneten.


Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen bis er ungefähr zu doppelter Größe angewachsen ist.


Den Teig in vier gleich große Kugeln aufteilen.

 

Zwei der Kugeln in der Größe einer runden Kuchenform (Ø 28cm) ausrollen, dann dünn mit Butter bestreichen.

 

Übereinander in die Kuchenform legen. (Kuchenform vorher ebenfalls mit Butter einfetten)

 

Die anderen beiden Kugeln auf der Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und mit Butter bestreichen.

Beide übereinander legen und von der langen Seite her wie eine Roulade aufrollen.

 

Dann in 1 bis 1,5cm breite Streifen schneiden.

 

So entstehen kleine „Rosetten“.

 

Diese oben auf den in der Kuchenform liegenden Teig mit etwas Abstand voneinander auflegen.

 

Zum Schluss alles von oben dünn mit Eigelb bestreichen.

 

Im Backofen bei 170 Grad ca. 20 bis 30 Minuten backen.

 

Das Brot eignet sich als Beilage zu Vorspeisen und ist ein echter Hingucker auf jedem Buffet. Man kann
die kleinen Rosettenvor dem Backen auch abwechselnd mit Mohn und Sesam oder anderen Körnern bestreuen.

 

Mag man es eher süß, kann man anstelle des Salzes auch 2 Esslöffel Zucker hineingeben und hat dann
ein süßes Brot.

autor-squareDiana Cvijanovic
Ihr Ansprechpartner
Eva Behling
ansprechpartner
mail
ostival
Ursula Sandmann
Ursula Sandmann >>