logo
logo
logo
Internationale und Nationale Gerichte aus unserem Stadtteil
Giboma deSi
aufmacherbild

Giboma deSi

 

Zutaten für 4 Personen:


Spinat Sauce
ƒƒ 300 g frischer Spinat
ƒƒ 2 Zwiebeln
ƒƒ 50g Tomatenmark
ƒƒ 1 kg Rindfleisch (Gulaschfleisch)
ƒƒ 2 Knoblauchzehen
ƒƒ 0,5 l Rinderkraftbrühe
ƒƒ 200ml Erdnussöl
ƒƒ 1 Chilischote
ƒƒ 50 g geriebene Kürbiskerne
ƒƒ 2 Lorbeerblätter
ƒƒ 1 kleines Stück Ingwer
ƒƒ Salz und Pfeffer
Polenta
ƒƒ 250 g Maisgries
ƒƒ 1 l Wasser
ƒƒ 1 TL Salz

 

 

Und so geht‘s:


1. Spinat waschen und blanchieren, dann zerkleinern.


2. Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. In einem möglichst
großen Topf das Erdnussöl erhitzen und das Fleisch nach und nach scharf anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazutun und weiter schmoren lassen. Wenn die Zwiebeln und der Knoblauch glasig sind, das Tomatenmark dazutun und weitere 5 min schmoren lassen. Anschließend die Lorbeerblätter dazutun und mit der Rinderbrühe aufgießen. Ca. 30 min bei niedriger Temperatur kochen lassen. Gehackten Ingwer und entkernte Chilischoten dazugeben. Hin und wieder umrühren, damit nichts am Topfboden anbrennt.


3. Der blanchierte Spinat und die geriebenen Kürbiskerne werden mit dem Fleisch vermischt. Alles noch einmal 10 min bei kleiner Hitze kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

4. Polenta: Das Salzwasser zum Kochen bringen. Dann die Herdplatte zurückschalten und unter
ständigem Rühren den Maisgries zugeben. Den Deckel auf den Topf legen und den Maisgries 10 min köcheln lassen, dann den Herd ausschalten und 10 min ziehen lassen.

 


5. Die Polenta entweder auf ein Backblech streichen und sie dort fest werden lassen oder sie in
eine Timbal Form füllen.

 


Guten Appetit!

Ihr Ansprechpartner
Eva Behling
ansprechpartner
mail
ostival
Das Gesicht der Würm ändert sich gewaltig
Das Gesicht der Würm ändert sich gewaltig >>