logo
logo
logo
Vorträge, die aus dem Rahmen fallen
Großer Andrang für den SPACE-Abend im Bürgertreff-Ost
aufmacherbild

Am 28.11. luden der Der Verein zur Förderung der Raumfahrt (VFR) e.V. und der Bürgertreff-Ost e.V. ein zum SPACE-Abend „Neue Horizonte in der Raumfahrt“. Zum Glück waren die Bestellung zusätzlicher Stühle für den nagelneuen Bürgertreff-Ost gerade noch rechtzeitig angekommen. Denn etwa 70 Gäste interessierten sich für die Neuigkeiten aus dem Weltraum – der kleine Saal war also vollbesetzt.

Zunachst wurden die beiden Vereine und Ihre Aktivitäten vorgestellt. Der Moderator Stefan Schiessl enthüllte anschließend die Hintergünde für den SPACE-Abend und den ungewöhnlichen Themenmix: Der VFR e.V. bietet mit den SPACE-Jahrbüchern bereits seit 2003 einen sachkundigen und spannenden chronologischen Jahresüberblick zum aktuellen Raumfahrtgeschehen. Der SPACE-Abend war also gleichsam der PREMIERENABEND für SPACE2016. Und die Themen repräsentierten die Hightlights, die zur Zeit für alle Weltrauminteressierten wichtig sind.

Der Raumfahrtexperte Eugen Reichl stellte zunächst den Werdegang einer der schillerndsten Unternehmerpersönlichkeiten unserer Zeit vor, Elon Musk. Vielen ist er durch Unternehmen wie PayPal, SolarCity und Tesla bekannt. Heute lag der Schwerpunkt auf SPACEX und die Raumfahrt-Revolultion, die sich damit anbahnt. Denn schon in naher Zukunft werden Raketenstufen und Raumkapseln wiederverwendbar und die Raumfahrt dadurch erheblich günstiger. Die Zuschauer konnte u.a. einen der spektakulären Landeversuche auf einer Plattform im Meer in voller Pracht bewundern.

Nach einer kurzen Pause hat Herr Reichl dann die neuesten Ergebnisse von drei Himmelkörpern vorgestellt, die kürzlich von Raumsonden besucht wurden: Es ging um den Kometen „Tschuri“, den Planetoiden Ceres und den Zwerplaneten Pluto.

Besonders die „taufrischen“ Bilder der fernen Welten faszinierten die Zuschauer. Die mysteriösen weissen Flecken auf Ceres und die unerwartet kraterlosen Eisebenen des Pluto waren der Anlass zu vielen Fragen aus dem Publikum.

Bevor es mit dem Kinoklassiker „Contact“ ins Finale ging, wurden noch die Gewinner beim SPACE Quiz ermittelt, bei dem die Besucher ihr Raumfahrtwissen am VFR-Infostand auf die Probe stellen konnten.

Den ersten Preis erhielt dabei Frau Freia Jarré: Eine innovative Planetariums-Brille von Universe2Go, mit der man den Sternenhimmel per „Augmented Reality“ beobachten kann.

Als Gastgeschenk überreichte Herr Schiessl schließlich noch eine Sammlung der bisherigen
SPACE-Raumfahrtjahrbücher an die Stadtteilbücherei Dachau-Ost. Damit ist nun jeder Dachauer eingeladen, sich über das spannende Raumfahrtgeschehen im 21. Jahrhundert zu informieren, auch wenn gerade nicht SPACE-Abend ist.

Ihr Ansprechpartner
Eva Behling
ansprechpartner
mail
ostival
Nationenabend2015
Mitte November fand das erste Nationenfest statt. >>