logo
logo
logo
Ausstellungen
Brezenporträts von Ulrike Wenzel
aufmacherbild

Gesalzen und verdreht: Porträts bayerischer Schönheiten

 

Die gewöhnliche bayerische Brezen (lat. bracellus bavaricus cottidianus) ist ein interessantes Objekt: wohlgesalzen, krustig-resch oder glatt und glänzend.

Bei genauerer Betrachtung entpuppen sich Brezen als höchst abwechslungsreiche Motive. Dünne, zartgebräunte Exemplare, aufgeblasene Kraftprotze und behäbige Gemütsbrezen gibt es ebenso unter ihnen wie kantige, verkraterte Klötze und anmutig geschlungene Schönheiten mit den Salzkörnern am rechten Fleck.

Die Münchner Grafikerin Ulrike Wenzel hat genau hingesehen und sie mit Ölfarben auf Leinwand in Lebensgröße portraitiert. 50 ausgewählte Exemplare, unter ihnen auch einige echte Dachauer, sind ab dem 5. Oktober in der Stadtbücherei Dachau-Ost zu sehen.

2009 hat Ulrike Wenzel die Brezen als ideale Modelle für sich entdeckt.

Sie sind leicht zu bekommen, kosten nur ein bescheidenes Honorar, meist um die 45-60 Cent, und darüber hinaus halten sie beim Malen still und stehen nicht mittendrin auf, um sich davonzumachen. Eher schon musste sich die Malerin ab und zu beherrschen, ihr manchmal allzu verlockendes Modell nicht vor Beendigung der Porträtsitzung anzubeissen…

Am Sonntag, den 5.Oktober um 11.00 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Für eine passende Einführung konnte der Kabarettist Stephan Zinner gewonnen werden. Er hat als Schauspieler ja schon so seine Erfahrungen mit anderen berühmten bayerischen Spezialitäten gemacht, wie dem Dampfnudel(blues) und den Winterkartoffelknödel. Die vom Quartiersbeirat der Sozialen Stadt Dachau-Ost organisierte Ausstellung kann bis zum 19.Oktober zu den Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei Dachau-Ost besucht werden.

 

autor-squareEva Behling
Ihr Ansprechpartner
Achim Liebl
08131 / 26825
ansprechpartner
mail
ostival
Brigitte Scherer und Brigitte Renner:
"Licht und Farbe" von Brigitte Scherer und Brigitte Renner >>